AUS DER VERGANGENHEIT

Aus der Vergangenheit
Paradwys11
Treading air tpb11

In dieser Ausgabe stellt Transcript einige historische Romane vor. Zwei von diesen, Paigallend. Ullo Paeranna romaan (Auf Luft Laufen. Ein Roman von Ullo Paerand) von Jaan Kross (Estonia) und All forgängligt är bara en bild von Steve Sem-Sandberg (Schweden) sind im frühen zwanzigsten Jahrhundert angesiedelt. Kross' Werk zeichnet die verschiedenen Besatzungsperioden des estnischen Staatsgebiets auf, während Sem-Sandbergs Buch einen Einblick gibt in die Welt der kurzlebigen, aber faszinierenden Arbeiterrepubliken, die in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg wie Pilze aus dem Boden schossen. Zwei Autorinnen aus Griechenland haben vor kurzem Werke geschrieben, die in den siebziger Jahren des neunzehnten Jahrhunderts spielen. Es handelt sich um Rhea Galanaki und Sotie Triantafillou, die Das Leben des Ismail Ferik pascha beziehungsweise Die Bleistiftfabrik geschrieben haben. Die Bleistiftfabrik ist in Griechenland sehr wohlwollend aufgenommen worden. Transcript hofft, mehr darüber in der nächsten Ausgabe bringen zu können. Der slowenische Gigant Drago Jancar und der Waliser Wiliam Owen Roberts teilen ein Vorliebe für das Burleske. Sowohl Jancars Katarina, pav in jezuit (Katharina, der Pfau und der Jesuit) als auch Roberts' Y Pla (Der schwarze Tod) sind im spätmittelalterlichen Europa angesiedelt. Vielleicht spiegelt die gegenwärtige Flut von historischen Romanen Ideen wieder, die um die Jahrtausendwende im Schwange sind. Vielleicht zeigt die Vorliebe für historische Zusammenhänge auch, dass bedeutende Veränderungen in der europäischen Gesellschaft in der Luft liegen. Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts sprach man schon vom 'Ende der Geschichte'. Aber die Romane unserer Zeit scheinen zu sagen, dass Geschichte aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden muss, und dass Synthese vielleicht schon wieder etwas Veraltetes ist.











© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL