Neuschöpfung und Tradition

Neuschöpfung und Tradition
Giftdaughter1

Drei Autoren, die zusammengenommen die Tiefe der Tradition und die schöpferische Lebenskraft der jüngeren Literatur in Wales verkörpern, sind Emyr Humphries, Bobi Jones und Robin Llywelyn. Humphries, ein walisischer Muttersprachler, hat während seiner langen Karriere als Romancier eine bemerkenswerte Vorliebe für das Englische als literarisches Idiom gehegt. Bobi Jones, der Walisisch erst lernen musste, verinnerlichte seine Zweitsprache mit großer Leidenschaft und leistete dadurch einen bedeutenden Beitrag zur nationalen Literatur. Robin Llywelyn, ein walisischer Muttersprachler und talentierter Linguist, hat sich in die beiden Quellen des gesprochenen nordwalisischen Dialekts und der mittelalterlichen keltischen Literatur vertieft, um ein ausgesprochen persönliches und in der Tat hochmodernes eigenes Idiom zu erarbeiten. Alle drei Autoren pflegen eine intime Beziehung zur walisischen Sprache, alle drei haben sich der Aufgabe des Schreibens in besonderer und einzigartiger Weise genähert. Lesen Sie mehr über Bobi Jones, Emyr Humphries und Robin Llywelyn, um weitere Einblicke in ihre Arbeit zu bekommen.











© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL