FINLANDS ÅLAND INSELN

Die Åland Inseln
Ullalena_lundberg_presentat[1]11111
Lesen Sie über Ålands Ulla-Lena Lundberg (Rechts) in Transcript 4.
Finnland ist ein zweisprachiges Land. Die Gesamtbevölkerung Finnlands umfasst etwa 5 Millionen Einwohner, von denen 94% Sprecher des Finnischen sind, die restlichen 6% Sprecher des Schwedischen.

Die meisten Schwedischsprecher leben in den Küstengebieten von Osterbotten, Nyland und Aboland und auf den Åland-Inseln. Das Sprachgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 16000km2 klar abgegrenzter ländlicher Bezirke. In den Städten und Dörfern existieren die beiden Sprachen jedoch Seite an Seite. Diese Städte und Landgemeinden gelten nach dem Sprachgesetz Finnlands als schwedischsprachig, wenn die Mehrheit der Bevölkerung Schwedisch spricht.

Seit 1921 genießen die Åland-Inseln, ein Archipel, der genau in der Mitte zwischen Schweden und Finnland liegt, Autonomie innerhalb der Grenzen Finnlands. Diese Autonomie ist fest in der Verfassung Finnlands verankert. Die Amtssprache und die Sprache der Schulen auf Åland ist Schwedisch. Åland besitzt eine reiche literarische Tradition, welche in dieser Ausgabe von Ulla-Lena Lundberg vertreten wird, einer von Finnlands bedeutendsten zeitgenössischen SchriftstellerInnen.


Lesen Sie über Ålands Ulla-Lena Lundberg in Transcript 4.










© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL