Suzana Tratnik

Suzana Tratnik
Tratnik-foto nada zgank
Photo by Nada Zgank
Besuchen Sie Suzana Tratnik.

Suzana.Tratnik@mail.ljudmila.org

Suzana Tratnik (1963) wurde in Murska Sobota geboren. Sie lebt und arbeitet als Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin in Laibach. Tratnik war als langjährige Aktivistin der lesbischen Bewegung und als Essayistin 1996 Mitgestalterin des Werkes L, zbornik o lezbi nem gibanju na Slovenskem 1984-1995. Als Mitarbeiterin des lesbisch-schwulen Filmfestivals in Laibach war sie auch Mitglied der Jury Teddy auf der Berlinale 2000. Bislang veröffentlichte sie in Literaturzeitschriften mehrere Kurzgeschichten, war zweimal im engeren Favoritenkreis des Wettbewerbs für feministische Kurzgeschichte (1995, 1996) und erhielt den dritten Preis der Konkurrenz für Liebesbriefe der Zeitschrift Primorska sre anja (1997). Ihre Erzählungen erschienen in der deutschen Anthologie für europäische lesbische Prosa Sappho küsst Europa (Querverlag, Berlin 1997) und der amerikanischen Anthologie The Vintage Book of International Lesbian Fiction (Vintage Press, New York und Toronto 1999). 1998 erschien ihre erste Kurzgeschichtensammlung Pod ni lo. 2001 veröffentlichte sie den Roman Ime mi je Damjan und erhielt den zweiten Preis beim Kurzgeschichtenwettbewerb der Zeitschrift Nasa Zena. 2002 erschien eine Auswahl von Tratniks Prosa mit dem Titel Unterm Strich beim österreichischen Milena Verlag. Im selben Jahr inszenierte die Autorin das Monodrama Ime mi je Damjan, das im Juni 2002 in Laibach uraufgeführt wurde. Ende des Jahres 2003 erschien eine Sammlung von Kurzgeschichten (Na svojem dvoria u). 2005 erscheint ihr Roman Ime mi je Damjan auf Tschechisch, Deutsch und Serbisch. Für verschiedene Verlage übersetzte Tratnik mehrere theoretische und belletristische Arbeiten aus dem angloamerikanischen Raum.














© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL