Charlotte Blay

Charlotte Blay
Forsid4[1]
.

Charlotte Blay schreibt über sich selbst auf ihrer Website auf Dänisch:

Ich wurde 1938 als Tochter eines Kapitäns geboren. Während meiner Kindheit in Svendburg pflegte mir mein Papa die atemberaubendsten Geschichten zu erzählen, wenn er von seinen Fahrten auf den Ozeanen heimkam. Bald darauf begann ich, auch selbst Geschichten zu erzählen.

Als ich selbst Kinder hatte, erzählte ich weiter Geschichten. Aus vielen von ihnen wurden Kinder- und Jugendbücher. Das erste Buch trug den Titel Hyldehytten (Holunderhütte, 1970). Seitdem sind ungefähr 50 Bücher nach und nach ins Leben getreten. Ich habe auch Skripte und eine riesige Nummer von Liedtexten für Radio Dänemark verfasst, besonders für Povl Kjoeller: Jek har en rokketand (Ich hab´ einen Wackelzahn).

Ich bin von Natur aus sehr neurgierig und sobald meine drei Töchter aus dem Haus gezogen waren, begann ich die Welt zu bereisen. Naturvölker interessieren mich am meisten und ich lebte mit Massaikriegern in Kenia, mit Aborigines in Australien, den Miskito-Indianern in Nicaragua, den Schwarzfußindianern in den Rocky Mountains und den Inuit in Grönland. Ich habe in Flüchtlingslagern in Kroatien gearbeitet und bin unzählige Male durch Island geritten. In Ghana und Vietnam habe ich Kindergeschichten gesammelt und 1999 lebte ich unter Straßenkindern in Honduras um heimgekommen über ihr Leben zu schreiben.

Was mich inspiriert - außer, die Welt zu bereisen - ist, mit Kindern zusammen zu sein. Deshalb liebe ich es, in Schulen zu gehen und Geschichten zu erzählen. Ich habe auch das Glück, zwölf Enkel zu haben, alle voller Schwung und wild auf Geschichten. Meine Enkel haben mir Ideen für phantastische neue Abenteuer, Geschichten und Lieder gegeben.

Jetzt bin ich zurück nach Funen gezogen, wo ich vor vielen Jahren meine ersten Geschichten hörte. Ich lebe auf Burg Sandholt, welche eine von Funens verwunschensten Spukburgen ist !









© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL