Miquel Bauçà

Miquel Bauçà
Bauça

Miquel Bauçà (Felanitx, Mallorca, 1940) begann seinen literarischen Werdegang in der Bewegung des historischen Realismus, aber nach einer Pause von zehn Jahren, die sein erstes und zweites lyrisches Werk trennen, hat er nach und nach ein literarisches Werk aufgebaut, das auch Prosa - worunter Carrer Marsala (1985) hervorzuheben ist - einschließt, um schließlich mit der Abfassung seiner nicht klassifizierbaren Wörterbücher wie El canvi, (1998, Prosa und Lyrik) und Els estats de conneviència die Grenzen der literarischen Gattung zu überschreiten.






© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL