Francis Ebejer

Francis Ebejer
Ebejer malta111

Francis Ebejer wurde 1925 in Dingli auf Malta geboren. Er war der älteste Sohn einer Familie mit sieben Kindern und er wuchs in einem Erziehungsklima auf, das dadurch geprägt war, dass beide Eltern Lehrer waren. Ebejer trat in die Fußstapfen seines Vaters, indem er Englisch unterrichtete und Schulleiter an zwei Schulen wurde, und zwar in Siggiewi und Zurrieq. Er war ein zweisprachiger Autor (Maltesisch und Englisch) und begann seine Autorenkarriere mit Hörspielen, Fernsehspielen und Kurzgeschichten, von denen einige zwischen 1980 und 1992 in New York veröffentlicht wurden; andere wurde von der BBC ausgestrahlt. Viele von ihnen wurden ins Italienische und Niederländische übersetzt. Ebejer machte seinen Weg als Bühnenautor und Theaterproduzent und schaffte es, eine Revolution in der modernen maltesischen Theaterproduktion und - leitung durchzusetzen.

Er war auch Romanautor, die meisten seiner Bücher wurden in New York und London veröffentlicht. Die bekanntesten sind A Wreath of Maltese Innocents ('Ein Reigen maltesischer Unschuldiger', 1958), Wild Spell of Summer ('Wilder Zauber des Sommers', 1968), In the Eye of the Sun ('Im Auge der Sonne', 1969), Come Again in Spring ('Komm im Frühling wieder' 1973), Requiem for a Malta Fascist ('Requiem für einen maltesischen Faschisten', 1980) und Leap of Malta Dolphins ('Der Sprung maltesischer Delphine', 1982).

Ebejer gewann viele Ehrungen und Preise für seine Arbeit, die entweder für das Fernsehen oder die Bühne produziert wurde, und er bekam viermal den Malta Literary Award, 1984 den 'Cheyneh Preis für die beste Produktion', 1982 und 1985 die 'Phoenicia Trophäe für Kultur' und 1989 den Preis 'Citta di Valletta'. 1989 erhielt er die Medaille d'Honneur de la Ville d'Avignon in Frankreich für eins seiner Stücke , das ins Französische übersetzt worden war.
Ebejer starb 1993 in seinem Haus in Swieqi, und an der Beerdigung auf dem Friedhof von Dingli nahm eine riesige Menge von Trauergästen teil, unter anderem Mitglieder des Parlaments, Schauspieler und Schauspielerinnen, Regisseure und Verleger.






© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL