INSELN DES SÜDENS

Inseln des Südens
Azu[1]1
Crete satelite1[1]11
Seu[1]1
Sunset1 (1)111111111
The Islands of the North
' ... Zusammengenommen bieten die zwei Beiträge von Transcript, 'Inseln des Nordens' und 'Inseln des Südens', eine einzigartige Chronik über die Bücher und die Literatur an Orten, einige selten besucht, einige wohlbekannt, aus denen die europäische Kultur viele Anregungen in Hinsicht auf Mythen, Romantik und ihr Identitätsgefühl bezogen hat.'
Um unser Feature über die 'Inseln des Nordens' zu vervollständigen (Transcript 2), in welchem wir auf den Wellen nach Island, Shetland, Orkney und Scilly ritten, wenden wir uns nun den Inseln des Südens zu. Dieser zweite Teil unserer Inselodyssee führt uns nach Malta, Zypern, Kreta und weiter nach Mallorca.

Die politischen Entwicklungen sowohl in Malta als auch in Zypern haben diese zwei Inseln in den letzten Monaten in den Brennpunkt des Interesses gerückt. Malta, Heimat einer knappen halben Million Menschen hat im April für den Beitritt zur Europäischen Union gestimmt. Maltesisch wird die erste semitische Sprache sein, die in einem Mitgliedsstaat beheimatet ist. Maltas zweite offizielle Sprache, Englisch, war bevorzugtes Medium in den Romanen von Francis Ebejer, z.B. A Wreath of Maltese Innocents ('Ein Reigen maltesischer Unschuldiger' 1958) und Wild Spell of Summer ('Wilder Zauber des Sommers' 1968), während Immanuel Mifsud und Oliver Friggieri vorwiegend in der einheimischen Sprache schreiben. Entdecken Sie die Welt dieser drei Autoren auf diesen Seiten.

Ein Wechsel ist auf Zypern im Gange, wo die türkisch- bzw. griechisch-sprechenden Gemeinschaften im Norden bzw. im Süden einen Prozess der Entspannung dieses Jahr in Gang gesetzt haben, als die 'Green Line', die sie getrennt hatte, durchlässig wurde. Niki Marangou beschreibt die Überquerung der 'Green Line' in 'Nicosia', einem Artikel der seinen Namen von der Stadt hat, die an dieser Grenze liegt.

Zusammengenommen bieten die zwei Beiträge von Transcript, 'Inseln des Nordens' und 'Inseln des Südens', eine einzigartige Chronik über die Bücher und die Literatur an Orten, einige selten besucht, einige wohlbekannt, aus denen die europäische Kultur viele Anregungen in Hinsicht auf Mythen, Romantik und sein Identitätsgefühl bezogen hat.






© University of Wales, Aberystwyth 2002-2009       Home  |  @ Kontakt  |  Zurück zum Seitenanfang
site by CHL